Scott alias – Shantibaba – von der Mr.Nice Seedbank

No Comments
 
 

Es gibt viele Menschen, die sich mit der Zucht und der Veredelung von Can­nabis beschäftigen. Doch es sind nur wenige, die dies mit großer Hingabe und Leidenschaft tun. Theoretisch lässt sich mit der Zucht von Cannabis und dem anschließenden Verkauf der Samen eine Menge Geld verdienen — der Repression sei Dank. Und leider ist dieser Punkt für so manchen Hanfzüch­ter mittlerweile wichtiger als der eigentliche Umgang mit der Pflanze. Wir freuen uns deshalb immer über Leute, bei denen nicht die „Dollar“ Zeichen in den Augen leuchten, sondern voller Eifer für die Optimierung von Sor­ten arbeiten. Zu dieser Kategorie von Hanfzüchtern zählt seit langem Scott, alias Shan­tibaba. Anfang der Neunzigerjahre hat er zusammen mit Arjan für die Ent­stehung der Green House Seed Company gesorgt. Mittlerweile ist er der Züchter, dessen Kreationen von der Mr. Nice Seedbank vertrieben werden. Über seine Erfahrungen als Grower und Züchter berichtet er uns in diesem Interview.

grow! Hallo Scott, es ist ja schon wieder ei­nige Zeit seit unserem letzten Interview ver­gangen. Erzähl uns doch kurz, wie dein Ein­stieg ins Seedbusiness aussah.

Shantibaba01Scott: Ok, ich versuche mich kurz zu fassen. 1989 bin ich nach Amsterdam gekommen und habe dort Neville kennengelernt, über den ihr sicher schon berichtet habt.

grow! Ja, und zwar in dieser Ausgabe… Scott: Ach wirklich, dass passt ja…

grow! Es geht in dieser Ausgabe ja auch um „seeds & genetics“, da können solche „Zufäl­le“ schon mal auftreten.

Scott: Natürlich, Neville hat als Züchter den Grundstein für viele moderne Hanfsorten ge­legt.

Scott: Auch für deine?

Scott: Anfangs noch nicht. Wir haben uns zwar schon früh über das Thema Growen aus­getauscht, aber Genetik gehörte nicht dazu. Wir hatten jeder unsere eigenen Mutteräume und Pflanzen. Aber so richtig mit dem Züch­ten habe ich erst begonnen, nachdem ich ei­nen Holländer Namens Arjan kennengelernt hatte.

Arjan hatte 1985 seinen ersten Coffeeshop, das Green House, in Amsterdam eröffnet. Zu­sammen entwickelten wir die Idee, mit eige­nen Sorten auf den Markt zu kommen. Es dau­erte ein paar Jahre des Züchtens und Testens, bis wir 1994 soweit waren, die Green House Seed Company zu gründen.

grow! Mit Green House hattet ihr ja eine Menge Erfolg, zumindest hat wohl jeder Hanf-freund schon mal von euren Sorten gehört.

Scott: Ja, dass dürfte stimmen. Wir gewannen gleich beim Cannabis Cup einige Preise und waren recht schnell auf der Scene bekannt.

grow! Wie lief das damals ab, habt ihr euch beide um das Züchten und Growen geküm­mert?

Scott: Wir hatten getrennte Aufgabenbe­reiche. Ich war zusammen mit Neville für das Züchten und die Samenproduktion zuständig, Arjan für den Verkauf und die Produktion für die Coffeeshops. Im Green House konnten wir unsere Sorten von vielen Hanfliebhabern te­sten lassen, was wohl ein Schlüssel für un­seren Erfolg war.

grow! Aber wirklich lange warst du nicht beim Green House…?!?

Scott: Na ja, was währt schon ewig…? Aber du hast Recht. 1998 verkaufte ich meinen An­teil der Green House Seed Company an Arjan und ging in die Schweiz, Von dort hatte ich ein sehr interessantes Angebot bekommen, bei dem es um die Zucht medizinischer Hanfsor­ten ging.

grow! Und wann hast du Howard Marks alias Mr. Nice kennengelernt?

Scott: Das muss 1996 gewesen sein, wenn ich mich richtig erinnere. Wir kannten uns noch nicht so lange, als er mich fragte, ob ich nicht zusammen mit ihm und Neville eine Seedbank gründen wolle. Er wollte sich als „Aushänge­schild“ um die Öffentlichkeitsarbeit küm­mern, während Neville und ich unsere besten Sorten auswählen und sie zur Grundlage der Mr. Nice Seedbank machen sollten. Wie wir alle wissen, sind wir uns damals einig gewor­den, denn seit 1998 gibt es die Mr. Nice Seed­bank.

grow! Hat sich etwas an den Zuchtmethoden in letzten 15 Jahren etwas geändert?

Scott: Das würde ich schon sagen. Ich habe den Eindruck, dass seit der Revolution der „feminisierten Samen“ kaum noch gezüchtet wird.

grow! Wie meinst du das?

This is author biographical info, that can be used to tell more about you, your iterests, background and experience. You can change it on Admin > Users > Your Profile > Biographical Info page."

 

More from our blog

See all posts
 
 
No Comments