Der „Vater“ von White Widow – Interview mit Ingemar

No Comments
 
 

grow! Was für chemische Mittel sind da im Einsatz?

Ingemar: Das hängt davon ab, was mit dem Gras passieren soll. Angefangen bei den Pesti­ziden bis hin zu Mitteln, um aus einer schlech­ten eine gute Ernte zu machen. So wie Kaffee-Weißer oder Haarspray. So skrupellos kann man werden, wenn es nur ums Geld geht…

grow! Benutzt du irgendwelche Pestizide oder ähnliches?

Ingemar: Nein, ich lasse es einfach wachsen. Die Natur kümmert sich um alles, wenn man sie nur lässt. Ich glaube nicht an die Chemie. Im Gegenteil: Ich bin überzeugt, dass der Ein­satz von chemischen Mitteln über Jahre hin­weg die Genetik verändert.

grow! Aber düngen tust du schon…

Ingemar: Ja, aber nur mit meinen selbst ge­mischten Dünger. Alles organiisch. Ich mag Pflanzen, die zum Teil über zwanzig Wochen lang blühen, wie die Haze Variationen…

grow! Du hast also Sativas und Indikas?

Ingemar: Ja, alle möglichen Kombinationen daraus: Einige sind lila, manche rot, andere eher gelb…

grow! Wie ist das mit dem Wirkstoffanteil in deinen Sorten, der dürfte doch relativ hoch sein?

Ingemar: Darüber möchte ich nicht so gerne sprechen, da in den Niederlan­den die Diskussion über hohe Wirkstoffkonzentrationen im Gang ist.

grow! Denkst du, dass es ge­fährlich ist, starkes Marijuana zu rauchen?

Ingemar: Cannabis ist ein Heil­mittel, das bei sachgemäßer An­wendung für Erwachsene in der Regel keine Gefahr darstellt. Zu mindest, wenn man es nicht übertreibt und sein Leben wei­terhin auf die Reihe bekommt. Bei Jugendlichen sehe ich das anders. Ich lasse niemanden unter 18 Jahren rauchen. Dro­gen sind nichts für Kinder und Jugendliche! Weder Zigaretten, noch Alkohol oder Cannabis!

grow! Noch mal zurück zur White Widow: Was ist deiner Meinung nach der Grund für die große Popularität von White Wi­dow?

Ingemar: Es ist die erste Vertre­terin der sogenannten White-Fa­milie. Sie bildet so viele Kristalle aus, dass man Angst bekommt, sie zu rauchen! Ich habe lediglich einem Cof­feeShop getrocknete Blüte gegeben, die sie bei verschiedenen Hanf Cups eingereicht ha­ben. Und dabei haben sie jedes Mal gewon­nen.

grow! Lag das nur am Weed?

Ingemar: Das habe ich mich auch gefragt. Das war, als gerade White Shark herauskam und gleich den ersten Cup gewann. Ich hab dann das selbe Gras unter den Namen Peace­maker bei einem anderen Cup einreichen las­sen — und es gewann wieder.

grow! Mittlerweile haben deine Pflanzen schon einige Preise gewonnen…

Ingemar: Mir reicht die Gewissheit, dass meine Züchtungen gut ankommen und qua­litativ Top sind. Mehr interessiert mich als Züchter nicht.

Weitere Infos: (login oder registriere dich um links zu sehen)

This is author biographical info, that can be used to tell more about you, your iterests, background and experience. You can change it on Admin > Users > Your Profile > Biographical Info page."

 

More from our blog

See all posts
 
 
No Comments